Alter, bestehender GmbH-Mantel – warum ein Kauf heutzutage kaum noch Sinn macht

Wird eine GmbH neu ins Leben gerufen, muss man diese im Handelsregister mittels Notar registrieren lassen. Hierzu erfordert der Gesellschaftsvertrag eine notarielle Beurkundung. Das Stammkapital hat eine Mindesthöhe von 25.000 Euro.

Hier bieten sich am Markt hervorragende Möglichkeiten Zeit und Aufwand zu sparen mittels eines Vorrats-GmbH Mantel Kauf.

 

Alten Firmenmantel kaufen

Von einer insolventen oder in Liquidation befindlichen GmbH kann man den leeren Mantel, man spricht auch von „Hülle“, kaufen. Man übernimmt damit die Gesellschaft inklusive aller alten Verbindlichkeiten und Haftungen. Selbstverständlich kann man die Firmierung, Sitz und Zweck ändern, doch das schützt vor den Altlasten nicht.

Manch einer erhofft sich durch den Kauf einer alten GmbH die Vorteile einer scheinbaren Bonität, jedoch erhalten die Auskunftsdateien umgehend Nachricht sobald eine GmbH / Kapitalgesellschaft verkauft wurde und setzt die Bewertung aus. Schließlich muss nun erstmal die neue Geschäftsleitung beweisen, ob sie der alten Bewertung entsprechen kann.

Stammkapital GmbH, GmbH & Co KG, Aktiengesellschaft

Der Notarvertrag kommt erst mit Nachweis des Stammkapitals zur Eintragung, dies kann mittels Kontoauszug oder in Bar erfolgen.